Website Statistik

Gerade Online: 3
Besucher heute: 152
Besucher gesamt: 11147

So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen

So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen: Quartalsergebnisse, Bilanzen & Co – und was der größte Investor aller Zeiten daraus macht

So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen: Quartalsergebnisse, Bilanzen & Co - und was der größte Investor aller Zeiten daraus macht

So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen: Quartalsergebnisse, Bilanzen & Co - und was der größte Investor aller Zeiten daraus macht













Preis:

Warren Buffetts Lieblingslektüre sind bekanntlich Unternehmensabschlüsse. Aber was hat er im Laufe der Jahrzehnte wirklich aus den Tausenden Ertragsrechnungen, Bilanzen und Kapitalflussrechnungen herausgelesen, was ihn zu einem der reichsten Menschen der Welt gemacht hat? Buffetts ehemalige Schwiegertochter Mary Buffett und ihr Koautor David Clark nehmen den Leser mit auf eine Reise in die Welt der Unternehmenszahlen. Als Reiseleiter fungiert Investmentlegende Warren Buffett höchstpersönlich. Der Leser erfährt, wo in den Zahlenwerken er die entscheidenden Informationen findet dabei ist das Buch für Einsteiger verständlich und auch für vorgebildete Leser interessant.



Quelle: amazon.de – Produktbeschreibungen



Das könnte Sie auch interessieren:





Mehr von diesen So Liest Warren Buffett Unternehmenszahlen: Quartalsergebnisse, Bilanzen & Co – Und Was Der Größte Investor Aller Zeiten Daraus Macht Produkte

Be Sociable, Share!

3 Antworten auf So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen

  • mararn1618 sagt:
    41 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Lieber etwas anderes wählen., 9. November 2012
    Von 
    mararn1618 – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen: Quartalsergebnisse, Bilanzen & Co – und was der größte Investor aller Zeiten daraus macht (Kindle Edition)
    Habe mir das Buch sofort nach Erscheinen gekauft, ein Impulskauf. Enthält logische, fachliche und Übersetzungsfehler. Sachen, die mir spontan einfallen:

    – p. 173 „Mehr umlaufende Aktien bedeuten mehr Gewinn pro Aktie.“
    – Es wird andauernd der plumpe und schwammige Begriff „Schulden“ aufgeführt, womit eigentlich „Finanzverb./Verb. gegenüber Kreditinstituten/..“ gemeint sind.

    Fachlich kratzt das Buch absolut an der Oberfläche, die Enden vieler Kapitel schweifen ab und enden in einer Hommage an Warren Buffet. Ich kann den Satz „Denn nicht umsonst ist Warren Buffet superreich geworden!“ nicht mehr hören (bzw lesen).

    Als positiv empfand ich das Kapitel über Buffets Aktienanleihe, davon hatte ich zuvor noch nicht gehört. Eine kurze Recherche im Internet hätte es allerdings auch getan.


    @Rotwein, MarieAntoinette: Ist es Zufall, dass Sie ausschließlich Bücher der Börsenmedien AG bewerten und alle mit 5 Sternen?

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  • Ronin "Jmaj" sagt:
    9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Nicht nur ein Buch über Zahlen, 23. November 2012
    Von 
    Ronin „Jmaj“ – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen: Quartalsergebnisse, Bilanzen & Co – und was der größte Investor aller Zeiten daraus macht (Gebundene Ausgabe)
    Ich selber würde mich als „erfahrenen Einsteiger“ im Bereich Aktienhandel und Börse bezeichnen. Neben den zahlreichen, täglichen Informationsangeboten versuche ich regelmäßig auch einige Bücher zu diesem Thema zu verarbeitet. So wähle ich immer wieder ein spezifisches Gebiet aus, zu dem ich mehr erfahren möchte oder das Neuland für mein Börsenwissen darstellt.
    Hierbei habe ich in der letzten Zeit mit der „Crash Kurs“ – Serie oder „Gold-Boom“ sehr gute Titel gefunden. Aber zugegeben, bei Büchern zu diesem Thema stößt man manchmal auch an die Grenzen der eigenen Lese-Geduld.
    Das könnte man auch meinen, wenn man den Titel dieses Buchs liest. Zahlen? Bilanzen? Rechungswesen? „war doch schon immer langweilig…“
    Aber dem ist gar nicht so – im Gegenteil. Neben der anfangs kurz gefassten Einführung – ich würde sagen dem „Erfolgsrezept“ von WB liest sich auch das gesamte Buch trotz des buchhalterischen Charakters sehr angenehm und zum Teil biografisch bis unterhaltsam.
    Auf welche Daten achtet WB besonders und warum. Wie setzt er dieses Wissen dann in die Praxis um. Welche Positionen sieht er ganz genau an.
    Der Lerneffekt ist dabei sehr groß. Auch wenn man nur einige der Faktoren behält und bestenfalls beachtet, kann man (sofern man sich die Zeit nimmt, die Unternehmenszahlen zu bearbeiten) einiges mitnehmen. Als Nachschlagewerk für die nächsten Quartalszahlen ein Muss. Wer nicht nur nach Namen oder Kurs kauft und verkauft oder die nächste Apple erwischen will, bevor sie durchstartet, kann hier noch was lernen.
    Dieses Buch ist kein Rechungswesen-Unterricht. Dieses Buch gibt Werkzeuge an die Hand aus dem Wirrwarr der Zahlen Tendenzen zu erkennen.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  • Nick sagt:
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen
    So liest W.Buffet Unternehmenszahlen, 15. Januar 2013
    Von 
    Nick – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen: Quartalsergebnisse, Bilanzen & Co – und was der größte Investor aller Zeiten daraus macht (Gebundene Ausgabe)
    Ansprüche an ein umfassendes Lehrbuch sollte man nicht stellen bzw. gute Stories mit detaillierten Hintergrundinfos nicht erwarten.
    Im Schnitt gibt es 2…3 Seiten einer ziemlich übersichtlichen Erklärung zu den jeweiligen U-Kennzahlen.
    Es ist folglich eine Kriterienübersicht als Basis für eigene Überlegungen zu Aktienkäufen.
    Der Fokus lag bei diesem Werk deutlich auf die Ausweitung der Umsatzzahl desselben.
    Man hat halt den Eindruck, jemand aus dem Dunstkreis des Meisters möchte auch mal mitverdienen.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zoom in Regular Zoom out
Click here to get Traffic Netzwerk
Traffic Sturm

TrafficFarm
Wat is los?
Willst zur Geld Elite gehören?
☛ Dann Klick HIER!