Website Statistik

Gerade Online: 1
Besucher heute: 40
Besucher gesamt: 11173

Das WordPress-Buch. Vom Blog zum Content-Management-System

Das WordPress-Buch. Vom Blog zum Content-Management-System

Das WordPress-Buch. Vom Blog zum Content-Management-System

Das WordPress-Buch. Vom Blog zum Content-Management-System













Unverb. Preisempf: EUR 34,90
Preis: EUR 15,95



Quelle: amazon.de – Produktbeschreibungen

Be Sociable, Share!

3 Antworten auf Das WordPress-Buch. Vom Blog zum Content-Management-System

  • Ralf Fuhrmann sagt:
    21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Etwas Entäuscht, 13. August 2009
    Von 
    Ralf Fuhrmann – Alle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
      

    Rezension bezieht sich auf: Das WordPress-Buch. Vom Blog zum Content-Management-System (Broschiert)
    Leider hat mich das Buch, vor allem in Hinblick auf den (Unter-)Titel, doch ein wenig Enttäuscht.
    Zwar wird oft davon gesprochen das sich WordPress auch als CMS nutzen ließe. Praktische Beispiele, Anleitung und Anwendungen hierzu fehlen aber.

    Ansonsten hinterläßt das Buch einen sehr soliden und fachlich kompetenten Eindruck.
    Alle wichtigen Themen werden angeschnitten. Der Bereich Sicherheit ist mit Sicherheit 🙂 der beste und gibt viele Tips zur Absicherung des Systemes.
    Die Zielgruppe des Buches bleibt jedoch unklar. So fängt das Buch mit Artikeln für Einsteiger an. Doch spätestens ab der Mitte des Buches geht es ans ‚Eingmachte‘ und richtet sich eher an den WordPress Experten und Programmierer.

    Für jeden, der ab dem Einstieg weiter und vor allem professionell mit WordPress arbeiten möchte, ist das Buch mit Sicherheit die richtige Wahl und der richtige Einstieg.
    Einsteiger, die es auch bleiben wollen, und Experten, die Programme (Plugins) für WordPress entwickeln möchten, sollten sich jedoch eher nach speziellen Titeln für den Einsteiger bzw. Programmierer umschauen.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  • Steffen Klaus sagt:
    9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Hält nicht was der Untertitel verspricht – aber dennoch lesenswert, 16. Dezember 2009
    Von 
    Steffen Klaus (Zittau) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Das WordPress-Buch. Vom Blog zum Content-Management-System (Broschiert)
    WordPress hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Blog-Softwares entwickelt. Mittlerweile wird die Software nicht mehr ausschließlich für Weblogs eingesetzt, sondern auch als Content-Management-System, kurz CMS.

    Die quelloffene und lizenzfreie Software WordPress erfreut sich steigender Beliebtheit – dies beweist die stetig wachsende Zahl der Webauftritte, die mit diesem System arbeiten. Darüber hinaus verzichten auch zahlreiche Werbeagenturen auf CMS mit teuren Lizenzmodellen und bieten WordPress als Systemgrundlage für einen gelungenen Webauftritt an.

    Als Einführung in „Das WordPress-Buch“ werden die Merkmale von Weblogs, Newsfeeds, s und Co. kurz definiert. Dabei gehen die beiden Autoren auch auf die Geschichte von WordPress und die Vorkenntnisse zum Einsatz dieses Programms ein. Schon im Thema drei geht es mit Ausführungen zu Installation und Wartung in die Praxis. Spannende Einblicke hinter die Kulissen der Blogsoftware werden mit detaillierten Berichten beschrieben. Im darauffolgenden Kapitel widmen sich die Autoren der Administrationsoberfläche. Dem Leser wird ein Rundumüberblick vom Dashboard über Mediathek und Plug-ins bis hin zu den Werkzeugen und Einstellungen vermittelt. Der Abschnitt „Das optimale Blog“ umreißt die Gesichtspunkte Ziele, Kontinuität, Kommunikation, Vernetzung und Feeds. Danach werden Themes und Plug-ins in ihrem Einsatz präsentiert.

    Erfreulicherweise konfrontieren die Autoren das Publikum weniger mit dem zu oft durchgekauten Thema Suchmaschinenoptimierung. Vielmehr widmen sich die Autoren dem Thema Sicherheit, denn steigende Nutzerzahlen der Blogsoftware bieten auch Anreize für Hackerangriffe. Auf anschauliche Weise werden Wege beschrieben, sich davor zu schützen und die Sicherheit auf ein Höchstmaß anzupassen.

    Wer keine Templates von der Stange möchte, der kann mithilfe dieses Buches sein eigenes Theme für WordPress entwickeln und darin auch Grundlagen für ein professionelles Design erlernen. Eigene Plug-ins zu erstellen sollte nunmehr keine Schwierigkeit darstellen, denn auch dieses Thema wird in einem separaten Kapitel dargelegt.

    Kritisch anzumerken ist, dass sich dieses Buch nur wenig mit dem auseinandersetzt, was der Untertitel verspricht, denn Erläuterungen, wie ein Blog zum Content-Management-System programmiert wird, bietet dieses Werk nicht. Das Buch erscheint im Softcover – für den Preis etwas dürftig. Die zahlreichen Profitipps und guten Inhalte gleichen diese Gesichtspunkte jedoch wieder aus.

    Im Anhang des Buches gibt es Übersichten über nützliche Werkzeuge und weiterführende Webadressen sowie die Referenz der Template-Tags.

    Fazit: Mit zahlreichen Screenshots werden die Erläuterungen visuell unterstützt. Das hilft den Lesern bei der Umsetzung der vorgegebenen Tipps. Hilfestellungen und Erläuterungen machen dieses über 350 Seiten starke Buch zu einem sinnvollen Nachschlagewerk im Umgang mit WordPress, dass ebenso für Anfänger als auch für fortgeschrittene WordPress-User zu empfehlen ist.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar (1)

  • O. B. sagt:
    9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Auch Profis lernen hier noch was dazu, 3. August 2009
    Von 
    O. B. – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Das WordPress-Buch. Vom Blog zum Content-Management-System (Broschiert)
    Das Buch ist für jeden empfehlenswert, der sich näher mit WordPress beschäftigen will. Für Anfänger sind die grundsätzlichen Erläuterungen hilfreich und für Profis, die bisher noch nichts mit WordPress zu tun hatten, werden die Eigenheiten von WordPress erklärt. Aufgrund der Vielzahl an Themen wird auch ein sehr erfahrener WordPress-Anwender/Programmierer neue Informationen und nützliche Tipps finden.
    Alles in allem also ein sehr nützliches Buch.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zoom in Regular Zoom out
Click here to get Traffic Netzwerk
Traffic Sturm

TrafficFarm
Wat is los?
Willst zur Geld Elite gehören?
☛ Dann Klick HIER!