Website Statistik

Gerade Online: 1
Besucher heute: 40
Besucher gesamt: 11173

Brand New: Was starke Marken heute wirklich brauchen

Brand New: Was starke Marken heute wirklich brauchen

Brand New: Was starke Marken heute wirklich brauchen

Brand New: Was starke Marken heute wirklich brauchen













Unverb. Preisempf: EUR 19,99
Preis: EUR 19,99



Quelle: amazon.de – Produktbeschreibungen

Be Sociable, Share!

3 Antworten auf Brand New: Was starke Marken heute wirklich brauchen

  • Management-Journal sagt:
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Das ABC der starken Marken – klug, nützlich und sehr unterhaltsam geschrieben, 5. November 2014
    Von 
    Management-Journal (München) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Brand New: Was starke Marken heute wirklich brauchen (Broschiert)
    Brauchen kluge und weitsichtige Bücher zum Thema Markenbildung wirtschaftswissenschaftliche Abhandlungen und ein Vielzahl komplizierter Schaubilder? Nein! Das belegen die beiden Marketing-Profis Jon Christoph Berndt und Sven Henkel in ihrem gemeinsamen Buch „Brand New“. In einem launigen verbalen Schlagabtausch diskutieren die beiden Marken-Profis, worum es wirklich geht, wenn kleine regionale Anbieter oder auch internationale Major-Player mit ihren Angeboten nicht nur mitschwimmen, sondern ganz vorne die Richtung vorgeben wollen. Ihr Modell: Der eine schreibt ein Kapitel, der jeweils andere ergänzt mit pointierten Kommentaren. Die Rechnung geht perfekt auf: Ein umfassender Rundgang durch die Welt des Marketings mit jeder Menge aktueller Beispiele und satirischer Seitenhiebe. Auf jeder einzelnen Seite sehr unterhaltsam. Und nützlich sowieso.

    Hier die besten 10 Tipps auf einen Blick:
    1. Die gute Marke ist simpel im Sinne von Einfachheit und Klarheit.
    2. Wer in die Marke so stetig investiert wie in die Produktion, handelt nach der Formel 1+1=11.
    3. Innen kommt vor außen. Wenn die eigenen Leute nicht wissen, wofür man steht, kapieren es die Kunden auch nicht.
    4. Versprechen müssen nicht hip, cool und stylisch sein. Auch „Wir sind langweilig und spießig – und das schon seit 100 Jahren“ ist ein positives Versprechen für Menschen, die genau das suchen.
    5. Als Beziehungspartner taugt eine Marke, wenn sie Angriffsfläche bietet. Der blasse Jüngling wird vergessen.
    6. Persönlichkeit macht sympathisch: Man mag nicht den Pullover an sich, man mag den Stil. Nur was sympathisch ist, taugt als Beziehungspartner.
    7. Wer nichts zu versprechen hat, darf nichts versprechen.
    8. Kleine Unternehmen haben bessere Beziehungschancen: regional, persönlich, verantwortlich.
    9. Marketing-Geschichten müssen echt und spannend sein, sowohl was die vorkommenden Charaktere als auch was das Setting und die Sprache angeht.
    10. Feinde zeigen, dass man im richtigen Markt unterwegs ist. Wer keine hat, schläft ein.

    Management-Journal – Fazit: Klug, spritzig und unkonventionell bestreiten Berndt und Henkel ihr „gemischtes Doppel“ zum Thema „Marketing“. Ein wunderbares Sachbuch, unterhaltsam und nützlich. Ideal geeignet, um Novizen für die Spielregeln der Markenbildung zu begeistern. Absolute Empfehlung!

    Oliver Ibelshäuser, Management-Journal .de

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  • Joachim Weeber sagt:
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Buch als Pflichtlektüre, 21. September 2014
    Von 
    Joachim Weeber – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Brand New: Was starke Marken heute wirklich brauchen (Kindle Edition)
    Marken bestimmen seit Jahrzehnten den Alltag in vielen Marketingabteilungen. Harte Brands bestimmen den Konsumgütermarkt und sorgen für den Unternehmenserfolg. Besonders dann, wenn Marken zum Inbegriff einer gesamten Branche werden. Der Markenbegriff hat sich in den letzten Jahren jedoch gewandelt. Die umfassenden und neuen Entwicklungen innerhalb unseres Alltags – nicht nur durch die fortschreitende Digitalisierung – haben dafür gesorgt, dass Unternehmen sich neue Gedanken machen müssen bezüglich ihrer Positionierung im Markt.

    Jon Christoph Berndt und Sven Henkel tragen ihren Teil dazu bei den aktuellen eigenen Standpunkt zu überdenken und eine Veränderung durchzuführen. In ihrem Buch “Brand New – Was starke Machen heute wirklich brauchen” geben sie einen aktuellen Überblick für die ganze Branche. Dabei sehen sie sich nicht als die Oberlehrer, die die Marketingabteilungen der Republik belehren wollen. Stattdessen schaffen sie es, aufbauend auf spannenden Praxisbeispielen Hinweise und Ratschläge zusammen zu tragen.

    Ihnen ist es gelungen mit einer verständlichen Sprache gute Gedankenanstöße zu liefern. Komplexe Zusammenhänge werden dadurch spielerisch auf die Grundaussage runter gebrochen. Dank zusammenfassender Boxen am Rand mit persönlichen Zusätzen kann man auch später nochmal in die Ausführunge eintauchen. Die dazugehörigen gemalte Gesichter der beiden Autoren sind jedoch Geschmacksache. Das sieht erstmal zu verspielt aus, selbst für so ein Fachbuch, das von seiner Leichtigkeit lebt.

    Das Buch sollte nicht nur Pflichtlektüre für Geschäftsführer und Abteilungsleister aus der Medienbranche sein, sondern ist ein gutes Buch für alle, die ihren Alltag in den Medien verbringen und die sich für moderne Unternehmen interessieren.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  • Gerriet Danz sagt:
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    BRAND HEISS…, 8. Oktober 2014
    Von 
    Gerriet Danz – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Brand New: Was starke Marken heute wirklich brauchen (Broschiert)
    …ist dieser Tipp: Denn BRAND NEW macht als Leitfaden für Jeden auf lebendige Art nachvollziehbar, wie wichtig für eine starke Marke nicht nur eine einfache, direkte und kurzweilige Kommunikation mit und an die Welt ist, sondern auch, welch große Bedeutung das Eingehen auf Kundenwünsche und –bedürfnisse hat. Auf den Punkt bringt es einer der Leitgedanken des Autorenteams Berndt und Henkel „Große Ideen sind besser als große Budgets“: eine Marke muss be- und ge-lebt werden.
    Mit dem Werdegang beider Herren trifft in diesem Buch Theorie auf Praxis – und das Ergebnis ist ein humorvolles, inhaltsreiches Werk, das für Kleinunternehmer und Mittelständler ebenso relevant ist, wie für größere Firmen und Betriebe.
    Alles in allem eine großartig gelungene Melange von fundiertem Hintergrundwissen und kurzweiligen Anekdoten – mit anschaulichen Beispielen aus dem echten Leben und gewürzt mit ebenso denkwürdigen wie lustigen Wortgefechten zwischen den Autoren. Eine Art „Augstein und Blome“ auf Marketing. Klasse!

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zoom in Regular Zoom out
Click here to get Traffic Netzwerk
Traffic Sturm

TrafficFarm
Wat is los?
Willst zur Geld Elite gehören?
☛ Dann Klick HIER!